Privatpraxis Dr. Thomas Pauly  –  Versorgung mit Einlagen / Schuh-Zurichtung:

Ohne technische Hilfsmittel kann ein Fuß ausschließlich im Ruhezustand untersucht werden; bei bestimmten Fußproblemen reicht dies zur Diagnose jedoch nicht aus.

Beschwerden der unteren Extremitäten können im Zusammenhang mit Imbalancen und Fehlbelastungen im Bereich der Füße stehen. Deshalb ist es wichtig, die Bewegung der Füße beim Stehen und Gehen nachzuvollziehen. Mithilfe elektronischer Druckmessung kann genau bestimmt werden, wie sich der Druck über die Fußsohle verteilt und welche Belastungen der Wirbelsäule bestehen.

Darüber hinaus arbeiten wir intensiv mit propriozeptiven Einlagen. Eine sensomotorische Einlegesohle wirkt auf den Fuß — als initialen Ansatzpunkt — und von dort aus auf den Körper. Die sensomotorischen Elemente der Einlage aktivieren die Rezeptoren der Fußmuskeln und nehmen über aufsteigende Nervenbahnen Einfluss auf die Aktivität der haltungs- und gleichgewichtsregulierenden Muskelschlingen.

Im Rahmen der CMD-(Kiefergelenks-Funktionsstörungs-) Therapie bilden diese orthopädischen Einlagen einen wichtigen Teil des Behandlungskonzepts.